Schutzgebühr

Alle Vermittlungstiere werden tierärztlich versorgt.
Die Schutzgebühr (300 Euro für Hunde/100 - 180 Euro für Katzen) deckt einen Teil der Ausgaben. Die Schutzgebühr für Kranke oder alte Tiere, die eine Seniorenresidenz suchen, fällt ggf. günstiger aus.

Aus Schutzgebühr und Spenden wird finanziert

Niemand wird abgestempelt

- Entwurmung (ggf. mehrfach)
- Impfung (ggf. mehrfach)
- Chip (inkl. Registierung bei TASSO)
- Ausstellung EU-Pass bei Hunden
- Ausstellung Pass bei Katzen
- Pflegeplatzkosten

- Benzinkosten (Vorkontrolle vor Ort)
- Flyer und Inserate
- Telefonkosten
- Futter

Unter den Links
Katzen Pfotenhelfer und Hunde Pfotenhelfer
finden Sie unsere aktuellen Zöglinge, die sehnsüchtig auf ein neues Zuhause warten.