Was war los im Jahr 2021

21. Juni 2021

17. Juni 2021

Noch bis zum 25. Juni ist der Online-Verkauf offen. Es sind viele neue Artikel dazu gekommen. Der Verein freut sich über jeden verkauften Artikel, der komplette Erlös kommt den Tieren zugute. 

 

Auch die Versteigerung des Stoffdackels läuft noch bis zum 25. Juni 12:00 Uhr. Das aktuelle Gebot liegt bei 200 Euro. 

14. Juni 2021

Unikat zu Ersteigern

Versteigerung

 

Dieses Unikat, ein Dackel mit einem Pulli mit dem Aufdruck Pfotenhelfer Dackel wurde dem Verein gespendet zur Versteigerung als weitere Geburtstagsaktion. 

 

Das Mindestgebot für den Dackel liegt bei 10 Euro. Er hat eine Gesamtlänge von 40 Zentimeter und steht ab sofort frei zur Versteigerung. Sie haben die Möglichkeit, gegen das höchste Gebot diesen süßen Dackel, der übrigens sehr pflegeleicht ist und nicht zwingend Gassi geführt werden muss, zu ersteigern. 

 

Wie können Sie bieten? 

Schicken Sie bitte einfach Ihr verbindliches Gebot via Mail an balu@pfotenhelfer.de - wir werden über die Homepage informieren, wo das höchste Gebot steht, damit Sie die Chance haben, dieses zu überbieten. 

 

Wie lange kann geboten werden? 

Die Aktion läuft bis zum 25. Juni 12:00 Uhr. Alle Gebote, die bis dahin via Mail geschickt werden, gelten. 

 

Wer kann mitbieten? 

Jeder, der Volljährig ist, darf mit bieten. Nach Ende der Aktion können Sie den Dackel in Puchheim Ort (nicht am Vereinssitz) persönlich entgegen nehmen, natürlich im Austausch gegen Ihr Gebot. 

 

Wir wünschen viel Spaß beim Bieten! 

 

Update: Sie finden das Gebot immer auf der Homepage, über Laptop/PC rechts oben über der Amazon Wunschliste, Mobil über den Startscreen ganz nach unten scrollen. Aktuell steht das Gebot bereits bei 50 Euro. 

10. Juni 2021

Die ersten Tierschutzfreunde haben schon viele tolle hangemachte Werke aus der Geburstagsaktion ergattert. 

Gerade wurden viele tolle neue Sachen bei der Aktion hochgeladen. Sie erkennen die neuen Artikel ganz einfach, da die Fotos draußen im Grünen aufgenommen wurden. Es sind auch neue Kategorien dazu gekommen, also schauen Sie sich gerne in Ruhe um. 

Die Sachen können noch bis zum 25. Juni in Puchheim Ort (nicht am Vereinssitz) abgeholt werden. Schicken Sie uns einfach eine e-Mail mit den Artikeln, die Sie gerne kaufen möchten an balu@pfotenhelfer.de - wir vereinbaren dann gerne einen Abholtermin mit Ihnen. 

 

Viel Spaß beim Stöbern wünshen die Pfotenhelfer 

9. Juni 2021

Happy Birthday Pfotenhelfer e.V.! 

 

Unglaublich wie die Zeit vergeht. Vor 10 Jahren wurde der Verein gegründet und heute genau vor 10 Jahren war der offizielle Vereinsstart.

 

Leider ist eine große Feier auf Grund der aktuellen Situation nicht möglich. Damit das Jubiliäum nicht einfach unter den Tisch fällt, wird ab heute der Online-Verkauf gestartet. Liebevolle Handarbeit von unseren ehrenamtlichen Helfern kann erworben werden und in Puchheim Ort (nicht am Vereinssitz) nach einer Terminvereinbarung abgeholt werden. Der Verkauf findet bis zum 25. Juni statt, es werden in den nächsten Tagen auch noch weitere Artikel eingestellt. 

 

Frau Fannasch und ihr Team bedanken sich ganz herzlich bei allen Tierschutzfreunden, Tierübernehmern, Paten, Spendern und Sponsoren für ihre großartige Unterstützung und die treue Begleitung über so viele Jahre. 

7. Juni 2021

Bild aus dem Archiv

Der Verein bedankt sich bei der Firma Dimax Bayern, die den Pfotenhelfern nun schon über viele Jahre als treuer Sponsor zur Seite steht. Mit einer monatlichen Spende ist Dimax Bayern eine großartige Unterstützung.

 

Denn gerade die laufenden Kosten und offene Rechnungen können durch monatliche Spenden gut kalkuliert und im Blick gehalten werden. Auch bei vielen Aktionen hilft das Dimax-Team Bayern immer tatkräftig mit und packen mit an.

 

Oft kommt auch Hilfe in Form von Sachspenden, die immer dankend angenommen werden. Darüber hinaus unterstützt die Firmenchefin auch regelmäßig bei Büroarbeiten und ist für das Team nicht mehr wegzudenken. Nicht immer ist Tierschutz planbar, oft kommen unerwartet große Ausgaben, auch hier greift Dimax Bayern dem Verein unter die Arme und ist ein zuverlässiger und großzügiger Sponsor. 

4. Juni 2021

In ein paar Tagen ist es soweit - Pfotenhelfer e.V. wird 10! 

 

Da es leider aktuell immer noch sehr unsicher und schwierig ist, Veranstaltungen zuverlässig planen zu können, findet die Feier auch in diesem Jahr nur virtuell statt. Trotzdem hat sich der Verein für alle Tierschutzfreunde etwas einfallen lassen und wir werden nächste Woche den Verkaufsmarkt online wieder eröffnen. Die Regeln werden natürlich entsprechend Coronakonform sein und die Artikel können in Puchheim Ort (Achtung, nicht am Vereinssitz) abgeholt werden. Es wird auch wieder tolle neue selbstgemachte Artikel geben. 

 

Wer die Spannung bis dahin nicht mehr aushalten kann, kann sich gerne schon jetzt auf der eBay Seite des Vereins umschauen und ein paar tolle Flohmarktartikel ergattern. 

 

Hier der direkte Link zu einem der Artikel, weitere können direkt auf der Seite eingesehen werden. 

 

Wir freuen uns natürlich auch über alle Spender, die uns zum 10-jährigen weiter unterstützen möchten. 

31. Mai 2021

26. Mai 2021

Einige Firmen bieten für ihre Mitarbeiter ein Programm an, bei dem ehrenamtliche Projekte nominiert werden können. Hierfür wird zum Beispiel ein Verein und seine Aufgaben vorgestellt und bei erfolgreichem Voting kann der Verein eine Spende erhalten.
 
Nina und Elias, zwei langjährige Paten, haben die Möglichkeit bei der Firma Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH genutzt und den Verein Pfotenhelfer e.V. vorgestellt. Der Fokus lag auf dem Thema Paten bis zur Vermittlung, das Grundkonzept von Pfotenhelfer. Durch das Patenkonzept wird Tieren, die aus den unterschiedlichsten Gründen ihr Zuhause verlieren, die Möglichkeit gegeben, in ihrer Patenfamilie liebevoll betreut zu werden um ihnen so das Tierheim zu ersparen. Die Abgabegründe sind oft sehr unterschiedlich. Viele Tiere verlieren ihr Zuhause wegen Todesfällen, aus Überforderung oder auch durch Veränderungen im häuslichen Umfeld. Die Patenfamilien kümmern sich hingebungsvoll um ihre Zöglinge. Sie beobachten die Tiere genau und melden ihre Beobachtungen an den Verein, damit dieser eine möglichst genaue Beschreibung des Tieres auf die Homepage und die Flyer erstellen kann. So ist es dem Verein möglich, ein passendes neues Zuhause zu finden damit Mensch und Tier gemeinsam glücklich werden können. Der Antrag von Nina und Elias war erfolgreich und Pfotenhelfer erhielt eine vierstellige Summe als Spende, damit der Verein das Konzept weiter führen kann.
 
Vielen Dank an Nina und Elias für das Einreichen und natürlich auch ein herzliches und tierisches Dankeschön an die Firma Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH für die überaus großzügige Spende. Die Spende wird dafür genutzt, vielen weiteren Tieren, die in Not geraten sind, zu helfen.

20. Mai 2021

17. Mai 2021

Der Vermittlungsablauf ist nicht immer und bei jedem Tier gleich, vor allen Dingen jetzt unter Corona Bedingungen werden natürlich die Auflagen entsprechend eingehalten. Das Bild stammt aus der Zeit vor Corona. Doch gibt es bestimme Fragen zu besprechen, die immer abgeklärt werden, um ein möglichst weitumfassendes Gesamtbild zu bekommen. 

 

Hierzu hat der Verein viele Fragen, die im Vorfeld vor der Vermittlung besprochen werden, zusammen gefasst. Sie finden alle Informationen zum Ablauf auf der Homepage unter diesem Link Vermittlungsablauf

 

Bei ernsthaften Interesse an einem unserer Vermittlungstiere oder bei weiteren Fragen rufen Sie gerne während der Erreichbarkeitszeiten an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf. 

11. Mai 2021

Chip gecheckt? Registrierung gecheckt?

 

Kleiner Chip - große Wirkung!

 

Liebe Tierfreunde,

bei vermissten und gefundenen Tieren werden wir oft gebeten bei der Suche der Tiere oder Besitzer zu helfen. Leider müssen wir immer wieder feststellen, dass die Fellpfoten nicht gechippt sind, oder gechippt, aber in keiner Datenbank registriert wurden. Dieser Umstand macht es sehr schwierig Besitzer und Vierbeiner wieder miteinander zu vereinen. 

 

Auch wenn es oft heißt:

„…es ist nur eine Wohnungskatze, die kommt nicht raus…“

„…der Hund wird immer an der Leine geführt und kann nicht weg laufen….“

Sollte es allerdings trotzdem mal passieren, ist der Schreck sehr groß.

 

Ebenfalls gehen viele davon aus, dass der Tierarzt das Tier, nach dem der Chip (Transponder) eingesetzt wurde, auch automatisch registriert. Dies war leider nicht immer der Fall und jetzt auch aus Datenschutzgründen nicht mehr möglich. 

 

Wie weiß ich, ob mein Tier gechippt ist?

Ob Ihr Liebling einen Chip hat, können Sie nicht ertasten. Einen Chip kann man nur mit einem Chiplesegerät auslesen. Die Chip-Nummer, die sich aus 13 oder 15 Ziffern zusammensetzt, sollte im Impfpass Ihres Tieres vermerkt sein. Oft wird diese zusammen mit einem Barcode eingeklebt. Sie gilt auch als eindeutige Identifikation und Nachweis, dass das Tier Ihnen gehört.

 

Wie weiß ich, ob mein Tier registriert ist?

Wenn ihr Vierbeiner registriert ist, haben Sie von einer Registrierungsstelle (Tasso, Findefix, IFTA) Unterlagen erhalten. Auch können Sie selbst, mit Hilfe der Chipnummer, online oder telefonisch prüfen, ob diese bei einer der o.g. Stellen bereits eingetragen ist und ggf. neue Unterlagen beantragen.

 

Sie haben keine Unterlagen einer Registrierungsstelle?

Im Impfpass ist keine Nummer angegeben?  

Einen evtl. vorhandenen Chip können Sie beim jährlichen Routinecheck bei Ihrem Tierarzt auslesen lassen. Sollte kein Chip vorhanden sein, so kann der Tierarzt diesen, gegen eine Gebühr, einsetzen. Danach können Sie Ihren Liebling selbständig bei einen der o.g. Registrierungsstellen anmelden.

 

Bitte denken Sie auch daran nach einem Umzug Ihre neue Adresse und Telefonnummer der Registrierungsstelle mitzuteilen.

 

Sollten Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen,

können Sie sich gerne an uns wenden!

30. April 2021

Der Tiervermittlungsablauf unter Corona-Bedingungen
 
Seit der Gründung des Vereins vor knapp 10 Jahren gab es immer wieder Höhen und Tiefen, mit denen Frau Fannasch, 1. Vorstand des Vereins, und das Pfotenhelfer Team zu kämpfen hatten. Seit nun mehr einem Jahr unter Corona-Bedingungen wird der Tierschutz und die damit verbundene Arbeit noch erschwert durch die vielen Auflagen und Regelungen, die sich bereits mehrfach geändert haben und natürlich auch auf die Tierschutzarbeit Einfluss haben.
 
Der bereits vielfach zitierte Corona-Hund ist nur eines der Beispiele, die den Alltag der Pfotenhelfer begleiten. Es handelt sich dabei natürlich nicht um einen mit Corona infizierten Hund sondern vielmehr um Interessenten, die auf Grund der aktuellen Situation den Wunsch hegen, einem Tier ein neues Zuhause zu schenken. Frau Fannasch und ihr Team hatten schon immer den Weitblick und die Zukunft im Auge. Somit ist die Frage, wie eine langfristige Planung aussieht zum Beispiel bei beruflichen Veränderungen, eines der Punkte, die während der Beratung gestellt wird.
 
Die Anschaffung eines Haustieres ist, auch abhängig vom Alter des Tieres, neben den vielen Freuden, die das neue Familienmitglied mit sich bringt, auch eine Verpflichtung, die gut durchdacht werden sollte. 
 
Punkte, die hier zu nennen sind, sind unter anderem Fixkosten für Futter und Zubehör, Tierarztrechnungen, für Hunde die Steuer und Versicherung, mögliche Urlaubsunterbringung, ist jeder mit der Anschaffung einverstanden uvm
 
Der Aufwand, den die Anschaffung eines Haustieres nun mal mit sich bringt, wird einem oft erst nach dem Einzug bewusst. Da wäre es eine gute Alternative, wenn man vielleicht den Gedanken aufgreift, sozusagen Testweise als Pflegeplatz zu agieren. Auch hierzu berät Pfotenhelfer e.V. sehr gerne. Als Pflegeplatz ist es sozuagen ein guter Testlauf für Sie und Ihre Familienmitglieder, um zu schauen, ob ein Haustier auch wirklich in Ihr Leben passt.
 
Nutzen Sie die Möglichkeit und lassen Sie sich beraten – denn Pfotenhelfer steht nicht nur für Sie als Ansprechpartner zur Verfügung sondern vermittelt auch mit Herz und Verstand und Nachhaltigkeit.

26. April 2021

Die Beiden sind ein unzertrennliches Katzenmädchenpaar. Piexie ist etwas offener und verspielter, Patsy braucht eine Weile, bis sie aufgetraut ist. 
 
Vor allen Dingen am Anfang neigen sie dazu, eher nachts aktiv zu sein, spielen dann einfach gerne, machen dabei aber nichts kaputt.
 
Ältere Kinder dürfen gerne im neuen Zuhause auf sie warten. 
 
Sie sind eher vorsichtig aber sehr liebe Kätzinnen. Katzenliebhaber mit einer Portion Geduld werden ihre Freude mit den Beiden haben. 
 
Bei ernsthaften Interesse rufen Sie gerne während unserer Erreichbarkeitszeiten an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf. 

22. April 2021

18. April 2021

Unsere beiden schwarzen Prinzen Adonis und Samir suchen ein ruhiges Kuschelnest, in dem sie ihren Lebensabend genießen können.

Einen Palast brauchen die beiden Hübschen nicht unbedingt, aber eine Wohnung mit einem vernetzen Balkon oder einem gesicherten Freigang sollte es schon sein. Denn  ein Schläfchen in der Sonne an der frischen Luft möchten die zwei auch in Zukunft gerne genießen.

Leider haben beide schon ein paar Wehwehchen. Adonis hat am Hinterbeinchen eine Weichteilverdickung. Sein Katerkumpel Samir benötigt Medikamente für seine Schilddrüse, sein Herz und zur Entwässerung. Die Kosten hierfür werden vom ehemaligen Besitzer lebenslang getragen.

Die beiden kennen auch Kinder.

Adonis und Samir möchten für immer zusammen bleiben und werden deshalb auch nur gemeinsam in ihr neues Reich umziehen.

 

Bei ernsthaften Interesse rufen Sie gerne während unserer telefonischen Erreichbarkeitszeiten an. 

10. April 2021

8. April 2021

Tu das Gaggi in das Saggi

Mit diesem Werbeslogan wurde vor ein paar Jahren im Nachbarland Österreich fleißig an alle Hundebesitzer appelliert, die Hinterlassenschaften ihrer Hunde zu entfernen. Pfotenhelfer e.V., vertreten durch den 1. Vorstand Kerstin Fannasch, klärt bei jedem Vermittlungsgespräch darüber auf, wie wichtig dieses Thema ist und dass es in der Verantwortung jedes einzelnen liegt, hier seinen Beitrag dazu zu leisten.

 

Viele verantwortungsvolle Besitzer haben ihre Tütchen für den Fall der Fälle immer dabei. Von vielen Städten werden mittlerweile sogenannte Hundetoiletten an bekannten Gassistrecken aufgestellt. Neben den kostenlos zur Verfügung gestellten Tüten kann man dort auch direkt die gefüllten Tüten wieder entsorgen. Auch werden entsprechende Tüten bereits in vielen Supermärkten und Fachgeschäften für kleines Geld angeboten.

 

Dennoch gibt es immer noch viele Wege, die eher einem Tretminenfeld gleichen als einem schönen Spazierweg. Egal ob Hundebesitzer oder nicht, für jeden ist es mehr als ärgerlich, wenn man in Hinterlassenschaften tritt, vom Anblick und dem Geruch ganz zu schweigen. Dazu kommt der gesundheitliche Aspekt. Wie oft heben Kinder Steine oder Äste auf oder stecken Gefundenes sogar in den Mund. Wäre es da nicht schön zu wissen, dass es nicht die Hinterlassenschaften Ihres Hundes ist, die darauf klebt?

 

Auch unsere Bauern klagen, denn der Hundekot in einem Feld, das nach der Ernte an seine Tiere verfüttert wird, kann im schlimmsten Fall seine Tiere krank machen. Abgesehen davon, stellen Sie sich vor, Sie pflanzen etwas an und plötzlich rennt ein Hund in Ihr Werk und setzt seinen Kot darauf ab. Als Hundebesitzer hat man eine gewisse Verantwortung übernommen und sollte darauf achten, dass man aufeinander Rücksicht nimmt.

Es tut nicht weh, die Tüten zu benutzen. Und wenn mal kein Mülleimer zum Entsorgen in unmittelbarer Nähe ist, nehmen Sie die Tüte mit nach Hause und entsorgen Sie diese in Ihrer eigenen Tonne. 

30. März 2021

Pfotenhelfer e.V. wünscht allen Tierschutzfreunden ein wunderschönes Osterfest. 

 

Da auf Grund der aktuellen Situation Spendenveranstaltungen nach wie vor nicht erlaubt sind, können Sie den Verein mit einer Geldspende helfen. Einige nicht ganz fitte Hunde und auch größere Gruppen an Katzen belasten die Vereinskasse gerade sehr stark. Hohe Tierarztrechnungen müssen beglichen werden, da hilft jede Spende. Sie können ganz bequem über PayPal spenden. 

 

Vielen Dank im Namen der Tiere - und bitte bleiben Sie gesund.  

26. März 2021

20. März 2021

Der kleine Willi wünscht allen Tierschutzfreunden einen schönen Frühlingsanfang - auch wenn das Wetter draußen eher nach Winter aussieht.

 

Willi ist ein lustiger kleiner Kerl mit viel Power. Er sucht Menschen, die ihn klar führen. 

 

Bei ernsthaften Interesse rufen Sie gerne während der telefonischen Erreichbarkeitszeiten an. 

10. März 2021

Marty und Matteo suchen zusammen ein neues Zuhause in Wohnungshaltung.

 

Beide sind anfangs schüchtern und zurückhaltend. 

 

Bei ernsthaften Interesse an den beiden rufen Sie uns gerne während unserer telefonischen Erreichbarkeitszeiten an. 

8. März 2021

Den Weltfrauentag widmen wir Hündin Tara.

 

Sie wartet schon sehr lange auf ein neues Zuhause, doch irgendwie konnte noch nicht ihre perfekte Familie gefunden werden. 

 

Bei ernsthaften Interesse an Tara melden Sie sich gerne telefonisch zu den Erreichbarkeitszeiten. 

2. März 2021

Im Doppelpack unterwegs! 

 

Charly und Jack suchen gemeinsam ein neues Zuhause. 

 

Mittlerweile sind die beiden tierärztlich versorgt.

Bei Jack, dem schwarzen Rauhaardackel, wurde eine beidseitige HD (Hüftdysplasie) festgestellt und die Zähne mussten dringend saniert werden. Die Tierarztkosten liegen nun bei 1.600 €.

 

Charly & Jack sind sehr menschenbezogen und können nicht allzu lange alleine bleiben. Sie können im Auto mitfahren und kennen Kinder ab 5 Jahren. Wir suchen Hundefreunde, die viel Zeit haben und den beiden gemeinsam einen schönen Lebensabend schenken wollen.

 

Haben die beiden Ihr Interesse geweckt? Wollten Sie schon immer Hunde in Ihrer Familie, als neues Familienmitglied, mit aufnehmen?

Dann rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin zum Gassigehen und gegenseitigen beschnüffeln.

 

Sie können keine Hunde bei sich aufnehmen, möchten aber trotzdem etwas Gutes tun?

Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende, damit wir die Tierarztrechnungen begleichen können. Auch mit einem kleinen Beitrag kann so viel Gutes getan werden, wenn sich viele beteiligen.

26. Februar 2021

Mit drei Beinen durchs Leben - Marlo 

 

Marlo hat nur drei Beine, doch steht er damit seinen Hundekumpels in nichts nach. Doch Interessenten schreckt es leider ab. 

Marlo ist flink wie ein Wiesel, lustig und verspielt und freundlich. Nur an der Leine findet er Artgenossen nicht so toll, doch daran kann gut mit ihm gearbeitet werden. 

 

Wo sind die Menschen, die Marlo trotz seines Handicaps, eine Chance auf ein glückliches neues Leben schenken?

 

Marlo wartet schon sehr lange auf sein neues Zuhause - bei ernsthaften Interesse freuen wir uns über einen Anruf während der telefonischen Erreichbarkeitszeiten. 

21. Februar 2021

Chihuahua-Senior Twix

 

Der 14 Jahre alte Twix gehört zu unseren Hundesenioren und hat bereits einige Wehwehchen. Er sieht nicht mehr ganz so gut, sein Gehör ist nicht mehr das Beste und er hat auch keine Zähne mehr.

Um ihm dennoch einen schönen Lebensabend bescheren zu können, bitten wir im Namen von Twix um Spenden für seine Tierarztbesuche und die Finanzierung seiner benötigen Medikamente.

 

An Lebensfreude fehlt es dem kleinen schwarzen Chihuahua-Rüden nämlich nicht. Er ist sehr verschmust und genießt die Aufmerksamkeit seiner Menschen sehr.

 

Jeder Euro hilft uns, die Versorgung von Twix zu sichern.

 

Twix wartet schon sehr lange auf sein neues Zuhause - bei ernsthaften Interesse freuen wir uns über einen Anruf während der telefonischen Erreichbarkeitszeiten. 

15. Februar 2021

Pflegeplätze für Hunde und Katzen werden dringend gesucht. Es werden täglich viele Tiere gemeldet, die aus den unterschiedlichen Gründen ihr Zuhause verlieren. Doch die Übernahme in die Vermittlung kann nur statt finden, wenn entsprechend Pflegeplätze zur Verfügung stehen. 

 

Als Pflegepate übernimmt man Vermittlungstiere in seine Verantwortung, das Tier lebt bis zur Vermittlung im eigenen Haushalt. Die Kosten trägt der Verein. Bei ernsthaften Interesse melden Sie sich gerne während der telefonsichen Erreichbarkeitszeiten. 

10. Februar 2021

Die beiden Dackel Charly und Jack kamen zu uns, da ihr Herrchen nach längerer, schwerer Krankheit, verstorben ist. 

Sein größter Wunsch war es, dass die Beiden zusammen einen guten Platz bekommen. Sie werden gerade auf Herz und Nieren beim Tierarzt durchgecheckt. Es gibt einige Dinge, die dringend gemacht werden müssen bei Beiden, wie das Zähne sanieren, großes Blutbild und Ultraschall. Wir rechnen mit Kosten in Höhe von 1.000 Euro. 

 

Bis die zwei ein neues Zuhause gefunden haben, werden dringend Geldspenden benötigt. Auch mit einem kleinen Beitrag kann so viel Gutes getan werden, wenn sich alle beteiligen. 

 

Tierisches Danke für Ihre Spende! 

29. Januar 2021

Ab dem 5. Februar steht Ihnen der Verein telefonisch wieder zur Seite. Während der telefonischen Erreichbarkeitszeiten können sich Interessenten gerne an Pfotenhelfer e.V. wenden.

 

Wir freuen uns auf viele tolle neue Vermittlungen, denn jedes Happy End motiviert uns, weiter für alle Hunde und Katzen da zu sein.

Es werden auch dringend Pflegeplätze für Katzen gesucht, die unsere Zöglinge umsorgen bis zur Vermittlung.

Selbstverständlich werden wir uns an alle Vorgaben und Regelungen halten und entsprechend Corona konform verhalten. Das heißt, noch können wir teils nur eingeschränkt agieren, doch mit der nötigen Kreativität finden wir bestimmt gemeinsam einen Weg.

15. Januar 2021

9. Januar 2021