Cornelia Breitner

Cornelia ist in Augsburg geboren. Die Liebe zu den Tieren vor allem zu Katzen begann bei ihr mit einem zugelaufenen, halbverhungerten kleinen italienischen Kater in der Nähe von Rom. Der Kater, der gerade 4 Monate alt war, schmuggelte sich nicht nur in den Wohnwagen sondern auch ins Herz. Das war der Startschuss für Cornelia. Aus einem Kater wurden es dann auch schon mal drei eigene und zusätzlich Pfleglinge von Freunden, Nachbarn und Bekannten.

 

Es hatte sich herumgesprochen, dass sie ein Händchen und ein Herz zum Aufpäppeln hat. Besonderst kranke, scheue und ängstliche Katzen haben es ihr angetan.
Durch Zufall erfuhr sie, dass man bei einem Tierschutzverein einen Katzenpflegeplatz suchte. Sie überlegte nicht lang sondern stellte sich zur Verfügung. Das war der Anfang für die Zeit im Tierschutz.

Über den Tierschutz kam sie in Verbindung mit Kerstin Said und es entwickelte sich eine tiefe Freundschaft. Sie verstehen sich auch ohne Worte und so stand für sie sofort fest „Ich bin mit dabei beim neuen Verein“. Sie möchte den Tieren von Pfotenhelfer e.V. den bestmöglichsten Start in ein neues Zuhause geben mit all ihren Möglichkeiten, die ihr zur Verfügung stehen.
Als Katzenpatin übernimmt sie im Umkreis auch die Platzvor- und Nachkontrollen, damit sie die Zöglinge wohlbehütet übergeben kann. Neben diesen Aufgaben ist Cornelia auch sehr aktiv im Messedienst unterwegs und vertritt den Verein auf Messen und Veranstaltungen.