Pfotenhelfer e.V. - Der Verein

Wer sind wir?

Im Laufe der letzten Monate konnten wir immer mehr Mitglieder und Freunde bei Pfotenhelfer e.V. begrüßen und freuen uns noch heute über regen Zuwachs und steigende Mitgliederzahlen.

 

Wir sind eine fröhliche Gemeinschaft, die Ihre Aufgaben mit dem nötigen Ernst durchführt und dennoch viel Spaß dabei hat. Tradition und Moderne stehen bei uns im Einklang - wir freuen uns über Interesse aus jeder Generation.

 

Ob Jung, ob Alt, ob Klein ob Groß - lernen Sie uns kennen, knüpfen Sie Bekanntschaften und füllen Sie Ihre Freizeit mit Freude.



Das Konzept

Schenken Sie uns ein paar Minuten Ihrer wertvollen Zeit, damit wir Ihnen einen Einblick in die Welt des Vereins Pfotenhelfer e.V. geben können: Motiviert von dem Gedanken - jedem Topf seinen Deckel – engagieren wir uns für Hunde und Katzen. Vor allen Tiere, die bisher kein so schönes Leben hatten, liegen uns besonders am Herzen.

Frau Fannasch begrüßt Neuankömmlinge

Tiere werden aus den unterschiedlichsten Gründen abgegeben. Überforderung, Verhaltensauffälligkeit aber auch Krankheit oder Tod des Besitzers sollten hier beispielhaft erwähnt werden. Leider sind sich viele Menschen nicht darüber bewusst, dass vor allem Verhaltensauffälligkeiten oft ihren Ursprung in einer falschen Haltung haben.

Wir suchen unermüdlich nach einem guten Platz für unsere Zöglinge. Zufrieden sind wir erst dann, wenn Mensch und Tier auch wirklich zueinander passen.

Eine unmittelbare Vermittlung vom Alten ins neue Zuhause stellt den Idealfall dar, den wir stets anstreben. Leider ist dies aber nicht immer möglich. In der Regel werden die Tiere bis zur Vermittlung von ehrenamtlichen Pflegepaten betreut. Dort werden sie als Familienmitglieder bis zu ihrem Umzug in die neuen vier Wände kompetent und liebevoll gepflegt und beobachtet. Hierdurch bietet sich uns die Möglichkeit, den individuellen Charakter eines Tieres kennenzulernen. So stellt sich auch schnell heraus, ob eine Katze zum Beispiel eher ein Einzelgänger ist oder ob ein Hund mit Katzen verträglich ist. Unsere Hundepaten besuchen in der Regel eine Hundeschule.

Sofern Sie Interesse an einem unserer Zöglinge haben, ist Frau Fannasch (1.Vorsitzende)  Ihre direkte Ansprechpartnerin. Sie oder ein ehrenamtlicher Helfer besucht Sie gerne für eine unverbindliche Beratung. Interessenten lernen anschließend Paten und Tier kennen und können so die für sie entscheidenden Fragen im Hinblick auf Verhalten und Charakter der Tiere klären.

Platzkontrolle durch Evi

Unser Hauptvermittlungsbereich ist der Landkreis Fürstenfeldbruck und seine Umgebung. Aber auch vor überregionalen Vermittlungen schrecken wir nicht zurück, wenn in weiter Ferne DER passende Mensch für eines der Tiere gefunden wurde.

Auch nach erfolgter Vermittlung überlassen wir Sie nicht Ihrem Schicksal. Sie können sich jederzeit mit Fragen an uns wenden. Für uns sind Sie nicht „aus den Augen, aus dem Sinn“. Im Gegenteil, wir freuen uns sehr darüber, wenn wir öfter von Ihnen und Ihrem neuen Familienzuwachs hören - das sind für uns echte Happy Ends.