Willkommen auf der Seite von Pfotenhelfer e.V.

20. Mai 2020 

Aus aktuellem Anlass wurden bis Mitte Mai keine Hunde und Katzen von Pfotenhelfer e.V. vermittelt.

 

Der Schutz und die Gesundheit der Paten ist dem Verein sehr wichtig, denn sie leisten Großartiges. Mit Rat und Tat steht Frau Fannasch, 1. Vorstand, den Pflegepaten telefonisch zur Seite. Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Mit Kreativität und den zur Verfügung stehenden Mitteln wurden eingehende Anfragen während der telefonischen Erreichbarkeitszeiten bestmöglich bearbeitet. Das stellte den Verein vor eine große Herausforderung für alle. Frau Fannasch ist sehr dankbar über so viel Zuspruch und Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer.

 

Der Tierschutz hört nicht bei der Tiervermittlung auf. Trotz der großen Einschränkungen war Pfotenhelfer e.V. voll im Einsatz, nur anders als man das gewohnt war. Die Telefone stehen nicht still und immer wieder wurde um Unterstützung aus der Ferne gebeten. Vor allen Dingen mit Geldspenden kann man den Verein am Besten unterstützen, denn die Kosten für Futter und Tierarzt bestehen weiterhin und ohne die Einnahmen der Vermittlungsgebühren fiel der Verein in ein großes Loch auch wenn diese Gebühren meist nur einen Bruchteil der tatsächlichen Kosten für die Versorgung der Tiere deckt. 

Es gibt einige Notfälle um die sich der Verein aufopfernd kümmert. Das stellt eine besondere Herausforderung dar, die ohne Kontakt zu Dritten gar nicht so einfach zu bewältigen war. Da es aber um das Wohl der Tiere geht und deren Versorgung gewährleistet sein muss, hatte der Verein einen Weg gefunden und konnte bei einigen Fällen helfen.

 

Eine Gruppe von Maine Coon Katzen wurde bereits vor dem Vermittlungsstop an den Verein gemeldet mit der Bitte um Hilfe. Sie waren sehr angeschlagen und mussten aufgepäppelt werden inklusive einer Zahnsanierung. Die aktuellen Tierarztkosten belaufen sich bereits auf über 2000 Euro. Hierfür werden dringend Spender gesucht, damit die Kosten getragen werden können.

Spendengelder - nachhaltig wichtig für jeden Verein

Spendengelder sind wie das Herz eines Vereins, sie werden immer gebraucht, denn ohne IHRE Hilfe schaffen wir es nicht.

 

Monatliche Spenden sowie auch einmalige Geldspenden werden immer dringend benötigt, um laufende Kosten, doch vor allen Dingen auch Tierarztrechnungen bezahlen zu können. Vor allen Dingen die medizinische Versorgung unserer Tiere liegt uns sehr am Herzen, wie schnell Rechnungen weit über 100 Euro ausmachen, wissen vor allen Dingen die Tierbesitzer am Besten.

 

Pfotenhelfer e.V. freut sich über jede Spende, denn gemeinsam schaffen wir, was alleine niemand möglich machen könnte!

 

Spendenkonto
Pfotenhelfer e.V.

DE27 7016 3370 0003 2222 25
BIC GENODEF1FFB

VR Bank Olching

Pflegeplätze für Hunde und Katzen gesucht!

Wir suchen Menschen, die uns einen Pflegeplatz anbieten für Hunde und Katzen. Optimalerweise sind das Plätze, die ein Tier bis zur Vermittlung zu sich nehmen. Die Grundausstattung für das Tier, also Kratzbäume, Katzentoilette und natürlich auch alles rund um den Hund erhalten Sie vom Verein. Futter und Tierarztkosten werden ebenfalls vom Verein getragen. Sie können frei entscheiden, ob sie ein Tier in Pflege nehmen. Natürlich ist es auch möglich, ein Tier, wenn es perfekt zu Ihnen passt und alle Formalitäten geklärt sind, für immer zu übernehmen.


Sie haben Interesse oder haben Fragen zum Thema Pflegeplatz?

 

Rufen Sie uns gerne zu den telefonischen Erreichbarkeitszeiten an

Unterstützen Sie Pfotenhelfer e.V. als Fördermitglied

Wir sind ein regionaler Tierschutzverein mit dem Schwerpunkt, in Not geratenen Hunden und Katzen aus Bayern zu helfen. Erfahren Sie mehr über uns und unseren Verein auf dieser Webseite - viel Spaß beim Lesen und Stöbern. Rufen Sie uns bei Fragen gerne an.

 

Als Fördermitglied helfen Sie uns und dem Verein, die laufenden Kosten zu tragen. Helfen Sie - damit wir helfen können!